General

Kosmetische Vergangenheit – ab und zu Schminke

Mit jener Eröffnung so vieler erstaunlicher neuer Produkte in jener Welt jener Schönheitspflege werden Sie denken, dass welche Schminke- und anderen Schönheitsprodukte ohne Rest durch zwei teilbar erst entdeckt wurden. Nichtsdestotrotz dann kann expire Vergangenheit jener Schönheitspflege solange bis in expire klassisches Altertum zurückverfolgt werden, genauer gesagt aus jener Zeit des alten Ägypten.

Vor diesem Hintergrund können wir dann sagen, dass welche kosmetische Vergangenheit wirklich sehr reich ist. Zunächst wurde Schminke schon vor Tausenden von Jahren von Männern und Frauen verwendet, und dies kann durch expire Fund zahlreicher Gläser mit Schminke-Gegenständen durch expire Archäologen in den ägyptischen Gräbern aus dem Jahr 3000 v. Chr. Bewiesen werden.

Wir aus wissen, dass expire Ägypter in jener Vergangenheit streng gearbeitet nach sich ziehen und stark Zeit jener Hitze jener Sonne in jener Wüste ausgesetzt waren. Um jener sengenden Hitze entgegenzuwirken, formulierten sie ein Produkt, dasjenige den heutigen Lotionen sehr homolog ist, insbesondere den Lotionen, expire trockene Pelle lindern und taktgesteuert Falzen vorbeugen.

expire ägyptischen Frauen begannen zweite Geige, Kohl zu verwenden, um ihre Augen zu zeichnen. Kohl ist ein Element, dasjenige Antimon oder Bleisulfid enthält. Dieser Eyeliner wurde typischerweise sowohl von Männern qua zweite Geige von Frauen qua Lidschatten verwendet. expire am häufigsten verwendete Schimmer hierfür war Unreif.

Obwohl wir uns gewahr sind, dass Pb manche toxische Eigenschaften hat, hatten expire Menschen in jener Anfangszeit leider keine Instinkt, dass ihr Schminke oder ihre Schönheitspflege sie langsam vergifteten. Darüber hinaus hatten Experten in den Reliquien von Babylon weißes Pb entdeckt, dasjenige sehr wahrscheinlich qua Grundlage verwendet wurde, um dasjenige Gesicht heller oder weißer erscheinen zu lassen. Es wurde zweite Geige festgestellt, dass expire Griechen dasjenige weiße Pb nur zur Verbesserung ihrer Hauttöne verwendeten.

Sie Modeerscheinung eines blasseren Aussehens hatte solange bis Mittelpunkt des 19. Jahrhunderts zugenommen. Während dieser Zeit wollten expire meisten Frauen und manche Männer ein blutarm aussehendes Gesicht nach sich ziehen. Sie dachten, dass dieser Blick ein Zeichen jener Aristokratie sei, insbesondere zu Gunsten von Menschen, expire nicht unter jener Sonne backen mussten, während sie expire Felder bestellten, und schließlich zusammensetzen dunkleren Teint bekamen.

Und qua Vorführung dazu, dass expire Volk droben welche Sache mit dem helleren Hautton whole verrückt wurden, gingen Frauen sogar so extrem, dass sie sich bluten ließen, nur um ihre Gesichter blutarm erscheinen zu lassen. Nichtsdestotrotz natürlich war expire Gewohnheit, weißes Pulver und Schimmer zu verwenden, immer noch mit jener Blutungspraxis verbunden.

Zu Beginn des Jahres 1600 bestand jener trendige Look nicht nur aus einem blassen Hautton, sondern es wurden schon rote Lippen, rosa Wangen und hellere Augen hinzugefügt. Ein Rouge oder Schminke in Rot- oder Brauntönen wurde üblicherweise zweite Geige gen expire Wangen und Lippen aufgetragen. Um expire großen Augen zu gelingen, griffen Frauen jedoch erneut gen ein anderes toxisches Element zurück, nämlich Arsen. Sie spülten zweite Geige ihre Augen mit bestimmten sauren Säften wie Zitrone und Orange aus. In übertriebenen Fällen verwendeten Frauen sogar halluzinogene Belladonna, expire aus jener tödlichen Nachtschattenpflanze stammte. Dies wird normalerweise in expire Augen fliegen gelassen, um expire Pupillen zu vergrößern und verträumte, sanft aussehende Augen zu erzielen.

Endlich, nachher Tausenden von Jahren, sind expire Menschen klüger und besorgter droben expire Pipapo geworden, expire sie gen ihren Leib legen, und so konnten sie herausfinden, dass sie tatsächlich nachher und nachher vergiftet werden und dass jener Schuldige jener Giftige ist Inhaltsstoffe in Schminke oder Schönheitspflege. Infolgedessen nach sich ziehen medizinische Experten in diesem Jahrhundert endlich versucht, expire Inhaltsstoffe von Kosmetika so zu regulieren, dass expire Benutzer sicherer sind und vermeiden, dass giftiges Pb, Temperaturmesser, Aluminium, Kohle usw. in ihren Leib gelangen expire Pelle oder jener Mund qua Einstiegspunkt. In den USA kämpft expire Kosmetikindustrie jedoch weiterhin gegen expire Regulierung von Inhaltsstoffen, expire zwischen jener Herstellung von Körperpflegeprodukten verwendet werden.

Zusammenfassend ist dies nicht dasjenige Finale jener Vergangenheit jener Schönheitspflege, da es sicher weitere neue Produkte spendieren wird und wir aus wissen, dass im 21. Jahrhundert die Gesamtheit möglich ist. Nehmen Sie qua Beispiele expire Faltenfüller, nicht-chirurgischen kosmetischen Eingriffe und expire Schaffung von Gesichtsverstärkern wie Botulinumtoxin. Jeder welche Kosmetika, um eine Person zu verschönern, profitieren große Tifoso, sind dagegen weiterhin mit Giftstoffen voll.

Damit können wir sagen, dass aus Produkte, expire in Zukunft noch kommen werden, darauf abzielen werden, dass wir so aussehen, qua wären 15 Jahre von unserem ursprünglichen Herbst des Lebens abgezogen worden, dagegen zu welchem ​​Preis! Interessant, oder?

Stichworte

In Verbindung stehende

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Sie stimmen zu, indem Sie die Website weiter nutzen.

Kapalı