General

 Burmesischer Shin Pyu und Gebrüder Koyin

Es ist vorwiegend im birmanischen Monat & # 39; Tagu & # 39; (März / vierter Monat des Jahres), perish Zeit von & # 39; Thingyan & # 39;, dem birmanischen Neujahr und & # 39; Waso & # 39; (Rosenmonat / Juli), dem Beginn jener buddhistischen Fastenzeit, dass & # 39; Shin Pyu & # 39; und & # 39; Koyin & # 39; sind in den Mündern, Kraulen und Gedanken aller Buddhisten in diesem Nation.

Thingyan bedeutet & # 39; Umstellung & # 39; oder & # 39; Überleitung & # 39; und dieser Überleitung bezieht sich nicht nur uff zusammensetzen Überleitung von einer Saison oder einem Jahr zur nächsten, sondern unter ferner liefen zu Händen Jungen uff den Überleitung von einem gewöhnlichen "Lebewesen". zu einem & # 39; Menschen & # 39; Wie buddhistischer Mann wird er erst dann denn vollwertiger Mensch akzeptiert, wenn er durch den Schienbeinpyu gegangen ist. Dies geschieht normalerweise irgendwann zwischen seinem sechsten und zwölften Geburtstag, meist im Typ von etwa neun Jahren. Dies ist zu Händen zusammensetzen Jungen in Burma jener wichtigste Moment seines Lebens: perish Einweihungsfeier denn "Koyin", denn "Neuling". in jener Reihenfolge jener buddhistischen & # 39; Pongyis & # 39; (Mönche) mit dem & # 39; Shin Pyu & # 39;, jener & # 39; perish Initiationszeremonie und seine Erziehungsberechtigte betrachten es denn Vorrecht, ihre Söhne zu novifizieren.

Kein Menschenleben wird erfüllt und vervollständigt, ohne dass er novitiert wurde. Mit anderen Worten, ein buddhistischer Mann, jener in seinem frühen Leben noch kein Koyin war, wird denn der gerne Süßigkeiten isst geschätzt, jener dasjenige Wichtigste in seinem weltlichen Leben verpasst hat. Von dort ist dies unverzichtbar zu Händen Buddhisten. perish Geltung dieses Moments ist jedoch nicht jener einzige Grund hierfür, dass dasjenige Shin Pyu traditionell eine Zeit jener Extravaganz ist. Tatsächlich ist es nicht einmal jener Hauptgrund, da eine Noviziationszeremonie tatsächlich unter ferner liefen sehr problemlos sein kann. Welcher Hauptgrund hierfür ist, dass Siddhartha Gautama (ca. 563 solange bis ca. 483 v. Chr.) – jener spätere Gautama Buddha – ein reicher und mächtiger Prinz war. Er wurde denn Sohn des sehr wohlhabenden Oberhauptes des mächtigen indischen Kriegers keusch jener "Sakya" geboren. (welches zu Händen den Namen "Sakyamuni" zuständig ist, welches "Sage of the Sakya" bedeutet, den Namen, unter dem Siddhartha unter ferner liefen in seinem späteren Leben prominent war), und – er wurde Philosoph – entschied er in seinen jungen Jahren von seinem weltlichen weltlichen Leben abzuweichen.

Er wurde jener "Sucher jener ultimativen Wahrheit", ging "Welcher Weg jener Vollkommenheit", wurde jener Gründer des "Buddhismus". und schließlich – nachdem Sie & # 39; Erleuchtung & # 39; (& # 39; Buddha & # 39;, welches & # 39; Welcher Erleuchtete & # 39; bedeutet). Welcher Name & # 39; Siddhartha Gautama Buddha & # 39; ist später sein Vorname & # 39; Siddhartha & # 39; plus Zuname & # 39; Gautama & # 39; plus & # 39; Welcher Erleuchtete & # 39;, Buddha.

Da Gautama Buddha ein wohlhabender Prinz war, im Vorhinein er Mönch und später Buddha wurde, ahmen perish Jungen in Burma symbolisch perish Fürsten nachdem, welches perish traditionelle Größe jener Shin Pyu-Zeremonie erklärt.

Nachher jener Organisation jener Zeremonie spendieren perish Schwesterherz (n) des Jungen – dass vorhanden / vorhanden – dies jener gesamten Umgebung prominent. Jeder ist eingeladen und trägt zum Festspiel unter (mit anderen Worten, mache Dhana-Handlungen oder Spenden), welches eine sehr kostspielige Aufgabe zu Händen perish Erziehungsberechtigte des Jungen ist, perish, wenn sie nicht so reich sind – Welches leider zu Händen perish Mehrheit von ihnen zutrifft – möglich sein Sie oft an perish Säumen ihrer Möglichkeiten, wenn ihre Jungen ein Mensch werden, dh ein Koyin in einem buddhistischen Mönchsorden Um den Kompression uff dasjenige Etat zu verringern, ist perish Teilnahme an Massen-Noviziationszeremonien und perish Kostenteilung in Bezug uff z. B. Selbst…Fahrer und Musiktruppen an jener Tagesordnung, um dasjenige Beste und Beste zum niedrigstmöglichen Preis zu erzielen.

Vor dem Shin Pyu bekommt jener junge angehende Mönch (Shinlaung) ein extravagantes Schminke, trägt fürstliche Gewänder (deren Stil sich von Region zu Region unterscheidet) aus Seide, perish mit aufwändigen Paillettenarbeiten bestickt sind, und trägt eine königliche (oft goldene) Kopfschmuck und hat ein symbolisches weißes Pferd.

Wenn sich perish Familie dasjenige leisten kann, ist es ein echtes, obwohl es notfalls nicht weiß ist. Dies Transportmittel & # 39; kann unter ferner liefen ein Elefant, ein Pick-up oder problemlos perish Schultern eines Vaters in Huckepack-Manier sein. Dies hängt wiederum von jener Region, dem Standort und dem Familienbudget ab.

In jedem Kasus werden Musiker angeheuert, um perish Gäste zu unterhalten und den / perish Jungen zum Kloster zu flankieren. perish Musiker sind Teil all dessen, welches perish weltlichen Waren darstellt, von denen sich jener unerfahrene Mönch trennen muss, wenn er perish Schalten jener Sangha, jener buddhistischen Fraternität, akzeptiert. oder & # 39; religiöse Gemeinschaft des Buddha & # 39; dasjenige verzichtet uff aufgebraucht persönlichen Besitztümer. Davon ausgenommen sind wenige sehr einfache wie 3 Roben, ein Handfächer, Hausschuhe, eine Nadel (zum Nähen), ein Gurt, ein Sieb zu Händen Wasser (um sicherzustellen, dass kein Lebewesen verschluckt wird), ein Rasiermesser, ein Gabe Schüssel und ein Regenschirm. Realiter nach sich ziehen Mönche jedoch normalerweise wenige zusätzliche kleine Gegenstände in ihrem Siebensachen.

perish Nacht vor jener Zeremonie ist sehr geschäftig, da ein Starr zu Händen aufgebraucht Mönche des Ordens vorbereitet wird, dem jener / perish Jungen beitreten wird, und zu Händen aufgebraucht eingeladenen Gäste, einschließlich Musiker, Fahrzeugführer, Freunde usw. Dann in einer festlichen Prozession von Selbst…Pickups, Lastwagen usw., dekoriert mit & # 39; Htihpyus & # 39; (weiße Regenschirme) und & # 39; Htishwes & # 39; (goldene Regenschirme) jener junge & # 39; Prinz & # 39; In Bälde wird ein Koyin (Mönchsanfänger) in nebenstehend jener ganzen Familie, aller eingeladenen Gäste und zu den Melodien des & # 39; Do bat & # 39; (kleine Schar von Musikern) zum Kyaung (Kloster), wo er perish nächsten Tage, Wochen oder Monate nicht angeschlossen von seiner Familie nachdem den strengen Schalten jener Sangha verleben wird.

Selbige Prozession ist eine Nachahmung jener Nacht, denn nachdem buddhistischer Überzeugung jener junge Prinz Siddhartha Gautama uff einem Pferd in den Wald ritt und seine Familie (inkl. die noch kein Kind geboren hat, Prinzessin Yasodhara und Sohn Rahula) und all perish königliche Pracht und sein privilegiertes Leben zurückließ im Palast nachdem, um dienstwillig asketische Tugenden denn waldbewohnender Mönch zu praktizieren und in den folgenden sechs Jahren ein Leben in Selbstständigkeit zu münden.

In Yangon möglich sein viele zuerst zur Shwedagon-Pagode, da dies hier perish Pagode jener Wahl ist. Sie möglich sein einmal im Uhrzeigersinn um perish zentrale Stupa jener Pagode herum, um dem Buddha zu huldigen und verdienstvolle Taten zu vollbringen. dann zeugen sie Bilder und möglich sein zum Kloster, wo dasjenige Shin Pyu stattfinden wird.

Im Kontext jener Eintreffen im Kloster ist es wieder Zeit zu Händen Fotoshootings, um diesen wichtigen Moment zu Händen aufgebraucht gegenwärtigen und zukünftigen Familienmitglieder und Freunde zu einem ewigen Moment zu zeugen.

Dann werden perish Mönche aufwendig gefüttert, gefolgt von allen eingeladenen Männern und schließlich den Frauen.

Während perish Zeremonie fortschreitet, wird jener Kopf des Noviziatsmönchs (Koyin) rasiert. Sein Matte wird, wenn es herunterfällt, von weiblichen Verwandten in einem weißen Tuch gesammelt, um später in jener Nähe einer Pagode begraben oder zu Hause aufbewahrt zu werden es wird ein besonderer Sitzgelegenheit gegeben.

perish Mönchskleidung und -ausrüstung wird jedoch nicht problemlos so an den zukünftigen Mönch rüberschieben. Es ist eine sehr zeremonielle Aufgabe und perish Sprache, perish während dieser Zeremonie verwendet wird, ist Pali, weil perish Sprache jener kanonischen Texte von Theravada Pali ist. Da es schwierig ist, perish Pali-Sprache perfekt zu sprechen und auszusprechen, muss jener Einsteiger mindestens zusammensetzen Monat im Vorne lernen, wie er zum Denkmuster vom präsidierenden Mönch nachdem dem Gewand (thingan daung) fragen kann, wie man perish drei Ehrwürdigen richtig ausspricht ( Buddha, Dhamma und Sangha), wie man Beats sagt, perish Zehn Gebote (seba thila) und so weiter in.

Nachher jener Genehmigung seiner Petition, in perish Mönchschaft einzutreten, prostatiert sich jener Koyin dreimal vor dem Sayadaw, dem Abt, jener jener Zeremonie vorausgeht. Dann wird er gekleidet (perish Roben können weiß, gelb oder kastanienbraun sein), hat seine Thabeik, perish Almosenschale, oben perish Schultern gehängt und erhält zusammensetzen alten Pali-Namen. Dies basiert traditionell uff einem astrologiebasierten Benennungssystem und wird vom Sayadaw angegeben. Jetzt wird jener Junge denn Koyin akzeptiert. Er ist fertig, denn buddhistischer Neuling den "Trampelpfad jener Perfektion" zu möglich sein. zuerst von Gautama Buddha und später von seinem eigenen Sohn "Rahula" gemacht.

Solange er im Kyaung (Kloster) bleibt, darf jener junge Mönchsanfänger – unter ferner liefen von seinen Erziehungsberechtigte – in verehrten Tönen angesprochen werden, nur weil er jetzt ein "Sohn Buddhas" ist. Er seinerseits spricht seine Schraubenmutter denn "Laienschwester" an. und sein Vater denn "Laienbruder". Daher ebendiese Privilegien muss sich unser Koyin uff perish harte Tour verdienen, da dasjenige Leben im Kloster zu Händen ihn normalerweise nicht so problemlos ist. Während jener Zeit, perish er im Kloster verbringt, unterliegt er den Schalten jener Sangha, deren Einhaltung ein hohes Vermessung an Fachdisziplin erfordert und perish von einem "Kapya" überwacht und gnadenlos sichergestellt wird. eine Betriebsart allgemeines Faktotum, dasjenige den Sayadaw unterstützt. Dem jungen Neuling werden perish zehn grundlegenden buddhistischen Verhaltensregeln und perish grundlegenden Pali-Schriften beigebracht. Zusammenhängen perish "Vier Edle Wahrheit", perish sind:

1. Was auch immer Leben leidet

2. Dieses Lugdunum Batavorum kommt von egoistischem Verlangen

3. Wenn dasjenige selbstsüchtige Verlangen aufgegeben wird, wird dasjenige Lugdunum Batavorum gestrichen

4. Welcher & # 39; Mittelweg & # 39; ist jener Weg, um dasjenige Verlangen zu vernichten. Dieser & # 39; Mittelweg & # 39; ist jener & # 39; Achtfache Trampelpfad & # 39; Dies umfasst: richtige Sprache, richtiges Handeln, richtiges Denken, richtige Bemühen, richtige Präsent, richtige Konzentration, richtiges Streben und richtiges Verständnis.

Um 22:00 Uhr muss jener Koyin schlafen und um 03:00 Uhr aufstehen. Zwei Zahlungsfrist aufschieben vor Sonnenaufgang geht er mit den anderen Mönchen uff perish tägliche Almosenrunde, perish angekündigt wird, un… er "Pongyi Kyauk thas" voranbringt. (Jungen aus dem Kloster) uff einem Gong oder Trigon.

Ein traditionelles Ode beschreibt dies wie folgt:

"Ton…Ende jener Stirn des Dorfes kommt dasjenige Tönen des Dreiecksgongs.

Unser Neuling vom Bambushain Kyaung uff seiner Almosenrunde wird er kommen.

Sputen Sie sich, Fürbitte mit jener Almosenschale. ""

Dies denn Gabe erhaltene Mahlzeit ist heute seine einzige Mahlzeit. Nachher Terminierung jener Almosenrunde kehren perish Mönche und perish Koyin in perish Kyaung zurück. Sein letztes festes Mahlzeit zu Händen den Tag, den er um 11:00 Uhr schlucken darf

Welcher Rest jener Zeit, solange bis er schlafen geht, wird zu Händen Gebete und Meditationen sowohl einzeln denn unter ferner liefen zusammen mit anderen sowie zu Händen religiöse Anweisungen im Theravada-Buddhismus von Mönchen aufgewendet. Welches den Theravada-Buddhismus betrifft, könnte man sagen, dass jener Name Sendung ist, weil in Pali & # 39; Thera & # 39; bedeutet Älteste und & # 39; Vada & # 39; bedeutet Lehre, mithin Theravada, "perish Lehre jener Ältesten". Es wird unter ferner liefen denn "kleines Fahrzeug" bezeichnet. oder Hinayana, welches "kleineres Fahrzeug" bedeutet. Im Unterschied dazu ist perish zweite Volksschule des Buddhismus, & # 39; Mahayana & # 39; oder & # 39; größeres / größeres Fahrzeug & # 39; – in den meisten Teilen Asiens vorherrschend – konzentriert sich uff perish Persönlichkeit des historischen Buddha und seine Bindung zur Errettung einer Person. perish Beschäftigung nachdem Theravada und Mahayana ist dasjenige Ergebnis jener dritten buddhistischen Synode, perish 235 v. Chr. In Pataliputra in Indien stattfand und vom zutiefst religiösen König Ashoka einziehen wurde.

Im Theravada-Buddhismus gibt es keine wahre Form jener Verehrung, weshalb perish Pongyis und perish Koyin dreimal täglich perish Rezitation jener & # 39; Triratna & # 39; oder & # 39; Drei Juwelen & # 39; dasjenige heißt: "Selbst nehme Zuflucht beim Buddha (dem Erleuchteten). Selbst nehme Zuflucht beim Dharma (buddhistische Lehre). Selbst nehme Zuflucht beim Sangha (buddhistische Klostergemeinschaft / Buddhistische Fraternität / religiöse Gemeinschaft des Buddha)."

Dies Leben im Kloster ist zu Händen den jungen Koyin mithin nicht problemlos, da seine Philosophie dem weltlichen Leben entgegengesetzt gegenteilig ist. Für jedes rapid aufgebraucht Koyins ist perish Zeit, perish sie im Kloster bleiben, nicht sehr weit. Ihr Leben denn Mitglied jener Klostergemeinschaft dauert normalerweise 7 solange bis 14 Tage. Viele von ihnen werden ihren Wohnort in einem Kyaung jährlich wiederholen (meistens während Thingyan) und es in diesem Fall belassen. Wenige hunderttausend Pongyis wurden jedoch im Typ von 20 Jahren (dem Mindestalter, ab dem man Vollmitglied jener Sangha werden kann) oder später ordiniert. Selbige meist jungen Männer nach sich ziehen perish Vorhaben, den Rest ihres Lebens dem Lernen von & # 39; Pali & # 39; zu zuwenden. Pali ist einer jener un…arischen Dialekte, perish denn Prakrits prominent sind, und ein direkter Nachkomme des Sanskrit. Es ist perish Sprache, in jener perish ursprünglichen buddhistischen Schriften geschrieben sind. Sie unterwerfen sich nicht nur dem Studium jener Pali-Schriften und dem Religionsunterricht jener Laien, sondern unter ferner liefen den 227 Schalten jener buddhistischen Ordnungsprinzip. Selbige Schalten einkakulieren perish drei Grundregeln, denen sich perish Mönche verbinden zu tun sein:

1. Welcher Verzicht uff aufgebraucht Besitztümer mit Ausnahmefall jener zuvor genannten.

2. Dies Gelübde, nichts zu verletzen und niemanden zu verleumden.

3. Zölibat.

Da jedoch im Unterschied zu christlichen Religionen kein Gelübde abgelegt wird, steht es buddhistischen Mönchen ungehindert, den religiöse Gemeinschaft jederzeit zu verlassen, wenn sie dies wünschen. Daher welches unter ferner liefen immer jener Koyin bestimmen wird, mit seinem Leben in Bezug uff perish Religion bzw. sein spirituelles Leben zu tun, es beginnt mit dem Shin Pyu.

Shin Pyus werden normalerweise vor und zu Beginn jener dreimonatigen buddhistischen Fastenzeit aufgeführt, perish mit dem Vollmond des birmanischen Monats Waso (Rosenmonat / Juli) beginnt, gefolgt von Wagaung (Juli / August) und Thawthalin (August) / September) und endet mit Thadingyut (September / zehnter Monat des Jahres). Während birmanische Jungen im Shin Pyu mit aller zeremoniellen Pracht novitiert werden, nach sich ziehen perish Mädchen eine unspektakuläre Zeremonie, perish lieber sozialer denn religiöser Natur ist. Im Kontext dieser Zeremonie namens Nahtwin, perish normalerweise mit jener Noviziation jener Jungen (ihrer Brüder) zusammenfällt und vor jener Novizierungszeremonie stattfindet, werden ihre Ohrläppchen durchbohrt. Selbige lieber zügellose Ohrlochstechzeremonie ist ihnen traditionell wichtig. Ende diesem Grund sind sie unter dieser Gelegenheit wie kleine Prinzessinnen gekleidet. Daher perish ohrenbetäubende Zeremonie verblasst vor dem Hintergrund jener Jungen & # 39; pompöser Shin Pyu. Daher wenn perish Schwestern des Jungen (oder irgendetwas anderes Mädchen oder eine andere junge die noch kein Kind geboren hat) dies wünschen, kann sie sich natürlich unter ferner liefen einem buddhistischen Nonnenorden verbinden.

Am Finale jener Ordinationszeremonie oder Novizierungszeremonie jener Mönche, unter jener es ausschließlich um Jungen geht, erscheint es mir nur sincere, ein paar Worte oben buddhistische Nonnen zu sagen. Im Allgemeinen wird so viel oben Mönche und was auch immer, welches damit zu tun hat, geschrieben. Verbleibend buddhistische Nonnen findet sich jedoch nur sehr wenig Schriftsystem oder zeitgenössisches Schreiben.

Wie so oft im Leben kommen Frauen leider unter ferner liefen in religiösen Angelegenheiten – in diesem Kasus im Buddhismus und insbesondere im Theravada-Buddhismus in Myanmar (Burma) – schlecht weg. Dies gilt sowohl zu Händen Buddhismus und Christentum denn unter ferner liefen zu Händen andere Religionen.

Sogar Buddha selbst – jener immer sagte, dass es keinen Unterschied zwischen Männern und Frauen in Bezug uff dasjenige Hinhauen von Nibbana (Erleuchtung) gibt – setzte perish Mönche uff den Vordersitz und es erforderte ziemlich viel Überzeugungsarbeit von seiner Sangha, perish aus etwa 60 Jüngern (Bhikkhus) bestand Tante und Pflegemutter Maha Pajapati Gotami und sein Kusin und Adjutant Ananda sollen ihn unter ferner liefen zusammensetzen Auftrag zu Händen buddhistische Nonnen erteilen lassen. Dies tat er, un… er Maha Pajapati Gotami und wenige ihrer Sympathisant ordinierte.

Bestehende Schriften denn verlässliche Quellen zu bezeichnen Buddhas Grund, nicht so glücklich mit jener Beobachtung von Frauen in perish Sangha zu sein, war, dass er glaubte, dies würde sich negativ uff ihre Stärken und folglich uff perish Länge von auswirken sein Leben (zu viel Versuchung ist, wie ich denke, welches er meint). Und ebendiese negative Stellung gegensätzlich Nonnen (Bhikkhunis) oder Thilashins (Besitzern jener Tugend), wie sie in Burma genannt werden, lebt sowohl in Sangha denn unter ferner liefen in jener Gesellschaftsstruktur solange bis heute weiter.

Dies findet seinen Wort und wird in vielen Dingen visuell. Es beginnt damit, dass Buddha mehr Schalten zu Händen perish Fachdisziplin von Nonnen festlegt (zu Händen perish Bhikkhunis 311 im Vergleich zu den Bhikkhus 227 in jener Theravada-Version) und es ihm erschwert, ordiniert zu werden. Um dasjenige Ganze abzurunden, machte er sie unter ferner liefen Mönchen untergeordnet. Dies nenne ich Ungerechtigkeit, welches meiner Durchschau nachdem ein Problem darstellt. Sicher, es gibt Mönche, perish divergent denken (welches bedeutet, dass sie jener Meinung sind, dass Nonnen in perish Sangha aufgenommen werden sollten) und solche, perish nicht einmal oben dieses Problem nachdenken (welches bedeutet, dass jedwederlei Wege zu Händen sie in Ordnungsprinzip sind), im Unterschied dazu perish einfache Wahrheit ist, dass Welcher Regierungsrat des birmanischen Theravada-Buddhismus hat kategorisch, dass es keine gültige Ordination von Frauen spendieren kann. Kosmos dies zusammen ist eine Betriebsart Zwangsmaßnahme, dass buddhistische Nonnen nicht den Status, den Respekt und perish finanzielle Unterstützung erhalten, perish sie sowohl von Mönchen denn unter ferner liefen von Laien verdienen.

Und perish Ungleichung ist kontinuierlich, wie Sie aus dem folgenden Denkmuster sehen können. Für jedes perish meisten buddhistischen Laien (gewöhnliche Laien) in Burma ist es wichtig, perish Mönche mit köstlichen Mahlzeiten zu füttern, perish Thamin (gekochter Reis), Curry (Hin), Grünzeug (Hin thee hin ywat), Suppe (Hin yay) usw. zusammenfassen Zeremonie, um viel Verdienst zu erlangen, um ihnen eine glückliche Wiedergeburt und sogar Glücksgefühl in ihrem gegenwärtigen Leben zu sichern. Dies gilt keinesfalls zu Händen Nonnen. Während Mönchen kunstvoll gekochte Mahlzeiten angeboten werden, bekommen Nonnen nur ein paar seltsame Sachen wie eine kleine Menge Kyat (tatsächlich ein paar Cent), zusammensetzen oder zwei Löffel ungekochten Reis (Sa), eine Süßigkeit, eine Tomate (Kha yan chin thee) oder eine Zwiebel (Kyat thun ni) usw.

Allgemeiner ausgedrückt ist es sehr offensichtlich, dass perish buddhistischen Laien in Burma eine großartige Show zeugen, un… sie den Mönchen neue Gewänder und den Pongyi Kyaungs Geld offerieren, im Unterschied dazu den Nonnen und ihren Klöstern sehr wenig Präsent schenken.

Im Klartext führt dasjenige Füttern von Mönchen und perish finanzielle Unterstützung ihrer Klöster zu zahlreichen Verdiensten zu Händen dasjenige Leben nachdem dem Tod, im Unterschied dazu dasjenige Füttern von Nonnen und perish finanzielle Unterstützung ihrer Nonnenklöster können nichts zurück. Warum sollte man ihnen irgendetwas (wenn gar irgendetwas) spendieren? Es geht mithin irgendetwas an oder welches? Sehr selbstbezogen, würden Sie dasjenige nicht sagen? Ende diesem Grund spende ich lieber zu Händen Nonnen denn zu Händen Mönche. perish Nonnen wissen dasjenige und halten immer wieder vor meiner innerbetrieblich an, wenn sie ihre täglichen Runden zeugen.

Hier ist ein weiteres Denkmuster; Buddhistische Mönche genießen den höchsten Status in jener Gesellschaftsstruktur, sogar Präsidenten und ältere Staatsmänner knien vor ihnen, im Unterschied dazu Nonnen (noch höherrangige Bhikkhunis) erhalten bestenfalls (ungeachtet jener wenigen Ausnahmen von jener Regel) den Respekt, den eine gewöhnliche die noch kein Kind geboren hat erhält.

Wenn dasjenige Themenkreis Religionswissenschaft ins Spiel kommt, hört perish Ungerechtigkeit von Frauen in buddhistischer Schwesternschaft nicht uff. Dies höchste Niveau, dasjenige eine buddhistische Nonne in Burma jemals klappen kann, heißt Dhammacariya und ist ein buddhistischer Universitätsabschluss, jener einem zivilen Bachelor entspricht. An den buddhistischen Universitäten, perish Master-Abschlüsse in buddhistischen Studien offerieren, sind Nonnen nicht zugelassen.

Selbst könnte Ihnen weiterhin Beispiele zu Händen perish Ungerechtigkeit buddhistischer Nonnen spendieren, perish in Burma (nicht in anderen buddhistischen Ländern) immer noch besteht, im Unterschied dazu ich denke, dasjenige reicht jetzt. Nein? OK, hier ist noch einer; Daher dies ist wirklich jener letzte: Wenn ein buddhistischer Mönch (kein Koyin) – egal wie jung und heilsam – zum Denkmuster in zusammensetzen Bus einsteigt, ist es selbstverständlich, dass er ohne zu zögern uff perish Vordersitze geht, weil er es weiß dass rapid jeder fertig ist, ihm seinen Sitzgelegenheit anzubieten (tatsächlich werden perish Plätze vor ihm, zu welchem Zeitpunkt immer möglich, zu Händen Mönche uff perish gleiche Weise ungehindert gehalten, wie in anderen Ländern Plätze zu Händen Frau und behinderte Menschen reserviert sind); Sogar schwangere Frauen und ältere Menschen werden dasjenige tun. Wenn jedoch eine Nonne (egal wie archaisch oder gut in Form) in zusammensetzen Bus steigt, achtet rapid niemand darauf. Wie viel schlimmer kann es werden, frage ich dich?

Kosmos dies könnte hierfür zuständig sein, dass es in Burma etwa 500.000 buddhistische Pongyis und nur eine Handvoll Thilashins gibt. Schätzungen zufolge beträgt ihre Zahl etwa 40.000. Unter dem Strich möchte ich erwähnen, dass mir trotz aller Beispiele von Ungerechtigkeit dasjenige Leben eines Thilashins in Myanmar irgendetwas attraktiver geworden ist. Divergent denn z. B. in Sri Lanka oder Thailand, wo perish Bemühungen zur Wiederherstellung jener Bhikkhuni-Ordnungsprinzip langsam sind, im Unterschied dazu kontinuierlich an Stärkemehl profitieren, sind ähnliche Versuche in Burma unbeträchtlich.

Stichworte

In Verbindung stehende

Bir cevap yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

Başa dön tuşu

Diese Website verwendet Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Sie stimmen zu, indem Sie die Website weiter nutzen.

Kapalı